Profilbildung "Französisch ab Klasse 1" (zuvor: Schulvesuch "Französisch in den Klassenstufen 1 und 2")

Seit dem Schuljahr 2002/2003 nehmen wir am "Schulversuch" Französisch teil, d.h. die Kinder unserer Schule werden ab der Klassenstufe 1 von einer Muttersprachlerin im Fach Französisch unterrichtet. Nach den Richtlinien des Bildungsministeriums aus dem Jahr 2002 soll damit eine "elementare fremdsprachliche Kommunikationsfähigkeit" angebahnt werden.

Lernziele sind: Lerninhalte: Methodische Grundsätze:
Unser Konzept

1. Stundentafel:  26 Wochenstunden in allen Klassen

2. Praktische Umsetzung:

Zum 01.01.2011 wurde der Schulversuch vom Ministerium für Bildung "beendet", in den bisherigen "Versuchsschulen" wird das Fach Französisch aber weiterhin von der ersten Klasse an unterrichtet.
So dürfen wir uns nun als Profilschule "Französisch ab Klasse 1" bezeichnen.
Ab dem Schuljahr 2010/2011 können alle teilnehmenden Schüler/innen der Modellschulen am Ende der Klassenstufe 4 sogar ein Spachzertikat, das sog.  "DELF Prim A1.1" erwerben.